Nikotin Shots vs Nikotinsalz

27.06.2019 14:52

Wenn du schon mal ein Liquid selber gemischt hast, dürften die Begriffe Nikotin Shots und Nikotinsalz (oder auch Nic Salt) nichts Neues für dich sein. Doch kennst du auch den Unterschied zwischen diesen beiden Nikotinarten? Falls nicht, kein Problem. Wir erklären es dir in diesem Beitrag. Noch eine kleine Warnung: Das ganze Thema wird teilweise ziemlich chemisch. Wir haben aber versucht, das Ganze so leicht wie möglich zu formulieren. Also den Laborkittel anziehen und los gehts.

Was sind Nikotin Shots?

Nikotin Shots bestehen aus zwei Teilen: Einer Nikotinlösung und einer geschmacksneutralen Liquid Base, um die Lösung zu verdünnen. Die Nikotinlösung ist basisch (dieser Zustand wird auch als alkalisch beschrieben), sprich der PH-Wert liegt über 7. Ein PH-Wert von 0 bis 6 gilt als sauer, ein Wert von 7 als Neutral und ein Wert von 8 bis 14 als basisch. Dies wird bedingt durch die Konzentration an Nikotin. Je höher die Nikotinkonzentration ist, desto basischer wird die Lösung und der PH-Wert steigt. 

Wie nimmt der Körper Nikotin Shots auf?

Da bei einer höheren Nikotinkonzentration das Nikotin in einer größeren Menge seiner Urform vorliegt, wird es auch als freies Nikotin bezeichnet. In dieser Form als basische Lösung ist das Nikotin fettlöslich (lipophil) und kann durch Zellmembranen diffundieren (also hindurch gelangen). Das bedeutet, dass der Körper das Nikotin leichter aufnehmen kann. Und je höher der PH-Wert des Nikotin Shots ist, desto besser nimmt der Körper das Nikotin auf.

Was ist Nikotinsalz?

Der Unterschied zwischen Nikotinsalz und Nikotin Shots mit herkömmlichen Nikotin lässt sich ziemlich kurz zusammenfassen. Für die Herstellung von Nic Salt wird Nikotin Shots Benzoesäure zugemischt. Einfach, oder? Jetzt wird es aber etwas komplizierter. Denn wie beeinflusst die Hinzugabe der Benzoesäure jetzt die Nikotinaufnahme im Körper? 

Beginnen wir hierfür mit dem chemischen Standpunkt: Vermischt man eine basische Lösung mit einer Säure sinkt der PH-Wert. Durch die Hinzugabe der Säure werden in den Nikotin-Molekülen jeweils einzelne Stickstoffatome protoniert (sprich das Atom lagert sich an die Atomkette des Nikotins an). Dadurch werden die Nikotin-Moleküle positiv geladen. In diesem Zustand wird das Nikotin daher auch als gebunden bezeichnet.

Zur Nikotin Lösung wird soviel Benzoesäure hinzugefügt, sodass die gesamte Flüssigkeit einen Neutralen PH-Wert (= 7) erreicht. Die Säure und die Nikotinlösung befinden sich nun in einem Gleichgewicht, wobei die Verteilung (in Mililiter) von der Basizität (also dem PH-Wert) der verdünnten Nikotinlösung abhängt.

Wie nimmt der Körper Nikotinsalz auf?

Wie bereits erwähnt ist es für den Körper leichter, basische Nikotinlösungen aufzunehmen. Entgegen der allgemeinen Meinung (und der Werbung der Hersteller) nimmt der Körper das Nikotinsalz als neutrale Lösung langsamer auf als einen Nikotin Shot.  Nicht nur die Aufnahme, sondern auch die biologische Wirkung des Nikotins, ist bei Nic Salt geringer. Dadurch sinkt auch die gesundheitliche Belastung deines Körpers durch das Nikotin.

Was genau ist Benzoesäure?

Benzoesäure ist ein Stoff, der in der Lebensmittelindustrie als Konservierungsstoff genutzt wird. In der Natur kommt Benzoesäure  beispielsweise in Früchten oder auch in Milchprodukten vor. Gesundheitlich gesehen wird das Inhalieren von Benzoesäure als unbedenklich deklariert.

Wie unterscheiden sich Nikotin Shots und Nikotinsalz beim Dampfen?

Die biologische Wirkung von Shots und Salz hätten wir damit geklärt. Es gibt jedoch noch einen weiteren Unterschied zwischen den beiden Nikotin-Zusätzen: das Gefühl beim Dampfen.

Wenn man einen Nikotin Shot verwendet, erzielt man den sogenannten Throat Hit. Hierbei hat man ein mehr oder weniger starkes Kratzen beim Zug, ähnlich wie bei einer Zigarette. (Mehr Infos zum Thema Throat Hit findest du hier)

Da bei Nikotinsalz das Nikotin abgeschwächt aufgenommen wird, fällt der Throat Hit bei der Verwendung dieses Zusatzes ebenfalls deutlich schwächer aus. Das Gefühl beim Ziehen an der E-Zigarette ist also angenehmer und der Hals wird nicht so stark gereizt.

Fazit: Nikotin Shot oder Nikotinsalz - eine Sache des Geschmacks 

Vergleicht man die Wirkungsweise der beiden Nikotin-Zusätze wird schnell klar, dass das ganze eine Frage des individuellen Geschmacks ist. Wenn dir ein starker Throat Hit und eine höhere Nikotinaufnahme wichtig ist, solltest du zu Nikotin Shots greifen. Falls du genau das nicht möchtest, empfehlen wir dir Nikotin Salz.

Sowohl Nikotin Shots als auch Nikotinsalz findest du natürlich bei uns im Shop.

Whatsappsupport

Whatsappsupport

Um unseren Whatsapp Service zu nutzen, trage bitte hier deine Handynummer ein:

Telefonsupport

Telefonsupport 0941 / 99 22 57 07

Montag - Freitag, 13.00 - 17.00 Uhr

Mailsupport

Per mail an [email protected]

Montag - Samstag, 9.00 - 19.00Uhr