Was ist eine Popcorn Lunge?

29.11.2019 17:02

Der Mythos, dass man durchs Dampfen eine Popcorn Lunge bekommen soll, hält sich bereits seit vielen Jahren (aerzteblatt.de berichtete beispielsweise schon 2015 hiervon). Und obwohl In diesem Beitrag erfährst du alles wichtige, was du über Popcorn Lungen wissen musst.

Was genau ist eine Popcorn Lunge?

Popcorn Lunge ist die umgangssprachliche Bezeichnung für eine Bronchiolitis obliterans, eine Entzündung der kleinen Atemwege. Durch die Entzündung wird die Atmung der betroffenen und die Sauerstoffaufnahme an den betroffenen Stellen eingeschränkt. Der Körper bekämpft diese Entzündung durch die Bildung von dickem Narbengewebe, wodurch langfristig das Lungenvolumen verringert werden kann. Die Entzündung ist jedoch nicht tödlich und kann besonders im frühen Stadium gut behandelt werden. Wird die Bronchiolitis obliterans nicht behandelt, kann es jedoch zu einer chronischen Erkrankung kommen.

Woher kommt der Name Popcorn Lunge?

Ihren Namen hat die Bronchiolitis obliterans übrigens nicht, weil die Lunge dadurch aussieht wie Popcorn. Der Begriff stand daher, dass erste medizinische Untersuchungen zu der Krankheit bei Mitarbeitern eines Produzenten von Popcorn für die Mikrowelle durchgeführt wurden. Hierbei wurde festgestellt, dass der dem Popcorn hinzugefügte Stoff Diacetyl im Zusammenhang mit der Entzündung der Lunge stehen muss, oder sogar die Ursache ist.

Die Ursache von Bronchiolitis obliterans

Die Entzündung kann mehrere Ursachen haben, wie beispielsweise vorangegangene Infektionen, Autoimmunerkrankungen oder als Nebenwirkung von Medikamenten. Auch ist sie die häufigste Abstoßungsreaktion nach einer Lungentransplantation.

Eine weitere Ursache kann der Kontakt der Substanz Diacetyl mit der Lunge sein, womit wir wieder zum Dampfen kommen. Diacetyl hat einen starken Geschmack und Geruch nach Butter und wird daher in den USA als Zusatzstoff für Liquids verwendet.

Wie gefährlich ist Diacetyl?

Manche Hersteller greifen zwar immer noch zu Diacetyl um den Geschmack ihrer Aromen zu verändern, jedoch nur noch überwiegend in den USA. In Europa distanzieren sich Hersteller schon länger von dem Stoff. Unsere rauchFREI Liquids sind beispielsweise komplett DiacetylFREI.

Und auch wenn Diacetyl in einem Liquid enthalten ist, ist das nicht direkt gefährlich. Um tatsächlich an einer Bronchiolitis obliterans zu erkranken müsste man über einen längeren Zeitraum täglich mindestens 100ml Diacetyl inhalieren. Es besteht also für Dampfer (in Deutschland & Europa) nahezu kein Risiko.

Übrigens ist Diacetyl auch im Qualm von Zigaretten enthalten. Bei den Glimmstängeln ist die Dosierung allerdings tausendfach höher, als bei E-Liquids. Beim Vergleich des Dampfs einer E-Zigarette und des Qualms einer Zigarette wurden bei dem Dampf 9 Mikrogramm Diacetyl gemessen. Bei dem Zigarettenrauch waren es 335,9 Mikrogramm (Quelle). Bei Rauchern ist das Risiko einer Erkrankung an Bronchiolitis obliterans also viel höher, als bei Dampfern.

Fazit: Keine Sorge um die Popcorn Lunge

Der viele Trubel um die Popcorn Lunge ist - wie leider viele Meldungen zum Thema Dampfen - eine von den Medien hochgeschaukelte Panikmacherei. Abgesehen davon, dass es keine bekannten Fälle einer durchs Dampfen verursachten Popcorn Lunge gibt, wäre die Zahl der Erkrankten unter Zigarettenrauchen noch viel höher. Also: keine Sorgen machen, dafür aber vielleicht eine Schüssel Popcorn? Dazu gibt es auch noch etwas passendes von uns, das du dir dabei angucken kannst:

Mehr zum Thema Dampfen & die Vorteile zum Rauchen

Wenn du noch mehr zu den Vorteilen erfahren möchtest, die das Dampfen gegenüber dem Rauchen hat, schau einmal in unseren neuen Beitrag bei Welt der Wunder rein. Hier gibt es nicht nur viele interessante Fakten zum Dampfen, sondern auch einen spannenden Einblick in unseren Betrieb:

Telefonsupport

Telefonsupport 0941 / 99 22 57 07

Montag - Freitag, 13.00 - 17.00 Uhr

Mailsupport

Per mail an [email protected]

Montag - Samstag, 9.00 - 19.00Uhr